Coronasicher dezentral: Protest geht weiter

Wald retten – Autobahn stoppen – Verkehrswende jetzt! 

vonDer „Danni“ ist akut bedroht: Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und die hessische Landesregierung wollen den Wald roden – für eine neue Autobahn. Seit dem 1. Oktober fallen in den benachbarten Waldstücken, dem Herrenwald und dem Maulbacher Wald, die Bäume.

Unsere große Menschenkette am Dannenröder Wald mit überregionaler Anreise mussten wir coronabedingt leider absagen (Pressemitteilung vom 16.10.).

Doch die Rodungen im Wald gehen weiter und damit ein unverantwortlicher Großeinsatz der Polizei mit Beamt*innen aus dem ganzen Bundesgebiet. Deshalb sehen wir uns gezwungen, weiter gegen die Wald-Zerstörung zu protestieren: coronasicher und dezentral an verschiedenen Orten.

Am Sonntag, 25. Oktober gibt es zwei Aktionen:

Menschenkette am Dannenröder Wald, 12 Uhr – organisiert von der Initiative „Keine A49“ mit Unterstützung von Campact und der BUNDJugend. 

Menschenkette am Bundesverkehrsministerium in Berlin, 12 Uhr – organisiert von Campact mit Unterstützung von Fridays for Future.

Mit unseren Menschenketten bringen wir den Protest vom Ort der Zerstörung im Wald direkt zu den politisch Verantwortlichen in Berlin und fordern von Verkehrsminister Andreas Scheuer und der hessischen Landesregierung: Stoppen Sie die Wald-Zerstörung, stoppen Sie die Autobahn. Verkehrswende jetzt!

Bitte zu den Aktionen nur aus der Region anreisen, Munschutz mitbringen und auf Abstand und Hygieneregeln achten!

Demo / Dannenröder Wald / 2020-10-04

Rückblick:

5000 Menschen haben bei einer großen Demonstration am Sonntag, 4. Oktober direkt am Dannenröder Wald gefordert: Stoppt die Rodung! #Dannibleibt

Die Klimakrise zeigt: Wir brauchen keine neuen Autobahnen, sondern den konsequenten Ausbau von Schienenverkehr und ÖPNV.  Zudem bedroht der Autobahnbau die Trinkwasserversorgung der gesamten Region. Verkehrsminister Scheuer und die hessische Landesregierung müssen den Weiterbau der A49 jetzt stoppen und den Dannenröder Wald retten! Wir brauchen eine grundlegende Verkehrswende!

Deshalb kommen wir wieder: am 25. Oktober stellen wir uns mit einer Menschenkette schützend vor den Danni.

Wir stehen dabei solidarisch an der Seite der Waldbesetzer*innen, die in ihren Baumhäusern den Danni schützen. Wir unterstützen den friedlichen Protest gegen die Autobahn.

Wie Sie die Waldbesetzung unterstützen können, erfahren Sie hier.