Aktuelle Infos vor Ort:

Die Lage vor Ort ist teilweise etwas unübersichtlich und ändert sich ständig. Ein sicherer und guter Anlaufpunkt ist in jedem Fall immer das Camp in Dannenrod. Von hier aus starten sonntags Waldspaziergänge. Auch unter der Woche gibt es Programm. Das Camp unterstützt vor allem die Waldbesertzer*innen im Dannenröder Wald. Von hier aus  können aber auch gemeinsame Fahrten in den Herrenwald oder den Maulbacher Wald organisiert werden.


Aktuelle Infos online:

Zusammenfassungen des Geschehens gibt es beim Bündnis Wald statt Asphalt.

Aktivist*innen aus der Waldbesetzung haben außerdem einen SMS-Verteiler eingerichtet, in dem sie über die Räumung und Rodung berichten. Jetzt für den SMS-Verteiler anmelden.

Wenn Sie die App „Telegram“ auf dem Smartphone oder dem Computer haben, können Sie auch den Telegram-Channel abbonieren. Dort geben Unterstützer*innen der Waldbesetzung aktuelle Infos durch.

Auf Twitter finden Sie die Waldbesetzer*innen unter @keinea49 und #Dannibleibt